^
Logo SchutzengelBlieskasteler Freunde und Helfer -
Schutzengel für Kinder e.V.

Schutzengel 2020...

Mit Sonderschichten an der Nähmaschine 500 Euro an Spenden gesammelt

as von Hans Hurth gefertigte Foto der Spendenübergabe zeigt neben den Schutzengelverein-Vorstandsmitgliedern Klaus Port (links) und Heinz Braun (rechts) Geschäftsinhaberin Gabi Leyboldt (2. von links) mit ihren Näherinnen Olga Fegler (3. von links) und Katja Burger (Bildrechte: Hans Hurth)

E iner tollen Initiative des Ortsrates Blieskastel-Mitte um Ortsvorsteher Jürgen Trautmann und des Raumausstattungshauses Leyboldt am Blieskasteler Luitpldplatz haben wir eine bemerkenswerte Spende von 500 Euro zu verdanken. Denn in den letzten Wochen haben Olga Fegler und Katja Burger als Angestellte von Raumausstattung Leyboldt in unzähligen Arbeitsstunden über 300 Behelfsmasken aus Baumwolle genäht, die gegen eine kleine Spende an die Bürger abgegeben wurden. Dadurch kam die beachtliche Spendensumme zustande.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 27.06.2020 erläuterte Inhaberin Gabi Leyboldt den beiden Schutzengelverein-Vorstandsmitgliedern Klaus Port und Heinz Braun, welche beeindruckende Leistung hinter der großartigen Aktion steht. Mit viel Liebe zum Detail, bewundernswerter Ausdauer und großem Geschick wurden von Olga Fegler und Katja Burger aus den von ihrer Chefin unentgeltlich zur Verfügung gestellten fest gewebten und qualitativ hochwertigen Stoffen professionelle Behelfsmasken angefertigt. Wegen der großen Nachfrage arbeiteten die Frauen dabei sogar einige Tage in Sonderschichten bis in die Abendstunden an ihren Nähmaschinen.

Die Spendenübergabe nahmen Klaus Port und Heinz Braun gerne zum Anlass, in ihren Dankesworten das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement aller an der großartigen Aktion beteiligten Personen hervorzuheben und sich für die bemerkenswerte 500 Euro-Spende zu bedanken. Selbstverständlich werden alle Einzelspender in das "Schutzengelverein-Dankeschön" mit einbezogen.


Franzi Weller sammelt mit bemerkenswerter "Behelfsmasken-Aktion" 255 Euro Spendengelder

Franzi Weller sammelt mit bemerkenswerter 'Behelfsmasken-Aktion' 255 Euro Spendengelder (Bildrechte: Klaus Port)

I n den letzten Wochen hat die 14jährige Franzi aus Dudweiler eine beeindruckende Leistung erbracht. Mit viel Liebe zum Detail, bewundernswertem Fleiß und großer Ausdauer hat das sympathische "Mädchen mit großem Herzen" in der aktuellen Corona-Pandemie Behelfsmasken für Familie und Freunde genäht, deren Qualität und Ausführung schnell beachtliches Interesse im Umfeld erweckten. Schnell häuften sich die Anfragen und für ihre so wichtige Arbeit wurde Geld angeboten. Dies war der Moment, in dem Franzi ihr großes Herz überzeugend unter Beweis stellte und sich uneigennützig dafür entschied, eine Spendenaktion zugunsten unseres Schutzengelvereins ins Leben zu rufen. Uneigennützig nähte sie innerhalb kurzer Zeit über 50 Behelfsmasken, die gegen einen moderaten finanziellen "Obulus" im Ergebnis zu der bemerkenswerten Spende von 255 Euro führte. Wie Franzi bei der offiziellen Spendenübergabe gegenüber Klaus Port erläuterte, ist es ihr ein echtes Herzensanliegen, sich mit ihrer "Behelfsmasken-Aktion" bei den "Schutzengeln" für deren finanzielle Unterstützung bei der kostenintensiven Ausbildung ihres Assistenzhundes "Moses" zu bedanken. Denn bei Franzi wurde im Alter von 6 Jahren eine Medikamente resistente, schwere Form der Epilepsie diagnostiziert, welche nur sehr schlecht einstellbar ist und deren Epilepsieformen sich unabsehbar verändern, von Sturzepilepsie in motorische Anfälle bis hin zu Absencenepilepsie. Um Franzis Alltag in Zukunft so normal wie möglich zu gestalten, insbesondere ihr mehr an Lebensqualität und Eigenständigkeit zu ermöglichen, hat sich ihre Familie für einen Begleithund (Labradorrüde "Moses") entschieden, der über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren einer intensiven, ca. 10.000 Euro kostenden Spezialausbildung bedarf (hierzu erfolgt noch ein gesonderter Bericht in der Rubrik "So helfen wir 2020").

Die Spendenübergabe nahm Klaus Port gerne zum Anlass, in seinen Dankesworten das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement von Franzi hervorzuheben. Dabei war er voll des Lobes hinsichtlich ihrer großartigen, uneigennützigen Aktion und der bemerkenswerten Spende, die daraus resultiert. Selbstverständlich werden alle Einzelspender in das "Schutzengelverein-Dankeschön" mit einbezogen.


Jessica Bieg erzielt mit bemerkenswerter Aktion "Mund- und Nasenabdeckung" beeindruckende Spende in Höhe von 2.035 Euro

Das bei der Spendenübergabe am 13.05.2020 aufgenommene Foto zeigt Jessica Bieg mit ihrem an Klaus Port überreichten Spendenscheck (Bildrechte: Klaus Port)

E ine großartige Leistung hat Jessica Bieg, eine aus Niederwürzbach "stammende" und in Mimbach wohnende sympathische junge Frau und Mutter in den letzten 5 Wochen erbracht. Mit viel Fleiß und bewundernswerter Ausdauer hat sie in unzähligen Arbeitsstunden – oft bis in den späten Abend - rund 800 "Mund- und Nasenabdeckungen" genäht. Was zunächst "im Kleinen" mit dem Herstellen von "Mund- und Nasenabdeckungen" für die Familie begann, wurde innerhalb von Tagen zu einer richtig "großen Aktion". Schnell häuften sich die Anfragen und für ihre aktuell so wichtige Arbeit wurde Geld angeboten. Dies war der Moment, in dem Jessica Bieg ihr großes Herz für schwerstkranke Kinder überzeugend unter Beweis stellte und sich "ohne wenn und aber" uneigennützig dafür entschied, eine Spendenaktion zugunsten des Blieskasteler Schutzengelvereins ins Leben zu rufen. Zunächst gingen überwiegend Anfragen von Privatpersonen nach den "Mund- und Nasenbedeckungen" ein, jedoch innerhalb weniger Tage meldeten sich auch Pflegeheime, Arztpraxen, pharmazeutische Unternehmen, Busunternehmen usw.. Die große Nachfrage bedeutete zugleich ein immenses Arbeitsaufkommen, das zeitweise kaum noch zu bewältigen war. Das Besondere aber war, dass Jessica Bieg für ihre gemeinnützige Arbeit kein Geld verlangte, stattdessen auf die Möglichkeit einer Spende zugunsten ihrer Aktion hinwies. Hiervon wurde tatsächlich rege Gebrauch gemacht und so kam innerhalb von 5 Wochen die beeindruckende Spendensumme in Höhe von 2.035 Euro zusammen, die sich bereits auf dem Spendenkonto des Blieskasteler Schutzengelvereins befindet. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 13.05.2020 in der Schutzengelverein-Geschäftsstelle bedankte sich Jessica Bieg herzlich bei allen Spendern, die zu dieser tollen Spendensumme beigetragen haben. Die Übergabe des Spendenschecks nahm Klaus Port zum Anlass, in seinen Dankesworten das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement von Jessica Bieg hervorzuheben. Dabei war er voll des Lobes hinsichtlich ihrer großartigen, uneigennützigen Aktion und der bemerkenswerten Spende, die dabei erzielt worden ist. Selbstverständlich werden alle Einzelspender in das "Schutzengelverein-Dankeschön" mit einbezogen.

Die Blieskasteler Schutzengel wünschen Jessica Bieg für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


"Die Knoppstegge" aus Aßweiler spenden bemerkenswerte 350 Euro

Das bei der Spendenübergabe bei den 'Knoppstegge' in Aßweiler gefertigte Foto zeigt (von rechts nach links) Dieter Dawo, Silke und Christian Ziehl mit Tochter, Dunja und Martin Frey sowie Stefan Ehrhardt (nicht auf dem Foto: Carmen Ehrhardt, Simone und Jörg Ebersohl) (Bildrechte: Klaus Port)

D ie rührige, aus 9 Personen bestehende Interessensgemeinschaft "Die Knoppstegge" bereichert seit inzwischen 10 Jahren das kulturelle Leben in Aßweiler maßgeblich und ist darin tief verwurzelt. Dunja und Martin Frey, Silke und Christian Ziehl, Carmen und Stefan Ehrhardt, Simone und Jörg Ebersohl sowie Dieter Dawo kennen sich mit Organisation und Durchführung unterschiedlichster Veranstaltungsarten bestens aus und sind insoweit Garant für erfolgreiches Wirken. Die seit 2010 erfolgte Übernahme des Weihnachtsmarktes "Hermann-Berwanger-Straße", mehrere "Hölschberg-Rock"-Veranstaltungen sowie jährliche "Vatertags-" und "Glühweinfeste sind ein lebendiger Beweis des umfangreichen Engagements der Knoppstegge" und gehören quasi zum "jährlichen Pflichtprogramm", das aktuell durch die Corona-Pandemie notgedrungen unterbrochen ist. Das Besondere bei den "Knoppstegge" ist ihr großes Herz für die Schwachen in unserer Gesellschaft. Deshalb spenden sie aus ihren Veranstaltungserlösen immer wieder für soziale und gemeinnützige Zwecke in unserer Region. Ganz in diesem Sinne war es der sympathischen Interessensgemeinschaft ein Herzensanliegen, den Reinerlös in Höhe von 350 Euro der letzten "Adventskranzbinde-Aktion" von Anfang Dezember 2019 an unseren Schutzengelverein zu spenden. Vereinsvorsitzender Klaus Port bedankte sich bei der offiziellen Spendenübergabe am 16.05.2020 in Aßweiler herzlich bei allen Mitwirkenden der Interessensgemeinschaft für die großartige Spende und konnte vor Ort einen kleinen Eindruck vom vielfältigen Veranstaltungsgeschehen sowie dem beeindruckenden sozialen Engagement der "Knoppstegge" gewinnen. Dabei entstand auch das selbstverständlich unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln gemachte Foto der "Knoppstegge", bei dem Carmen Ehrhardt sowie Simone und Jörg Ebersohl nicht anwesend sein konnten.

Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich "Dankeschön" für die tolle Spende!


SG Tresen08 und SCB Expertentreff erlaufen beim "Schutzengel-Abstandslauf 2020" beeindruckende 1.020 Euro

Das kurz vor dem Start aufgenommenen Foto zeigt Annabella und Benjamin Schuler, Simon Kiefer, Claudia und Dirk Hawener, Sebastian Kiefer, Stefanie und Pascal Felix, Silke und Christian Ziel sowie die kleine Lorea, die bei der gesamten Aktion allergrößten Wert auf die strikte Einhaltung der so wichtigen Abstands- und Hygieneregeln gelegt haben (Bildrechte: Klaus Port)

M it einer großartigen Idee und einer beispielgebenden Aktion demonstrierten bestens motivierte Läuferinnen und Läufer von SG Tresen08 und SCB Expertentreff ihr großes Herz für schwerstkranke Kinder in besonderer Weise. Weil in diesem Jahr der 10. Blieskasteler Schutzengellauf wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, wurde "kurzerhand" gemeinschaftlich mit dem "Schutzengel-Abstandslauf 2020" eine vorbildliche Alternativveranstaltung geschaffen, die am Nachmittag des 8. Mai unter strikter Beachtung der derzeit notwendigen Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt wurde. Annabella und Benjamin Schuler, Simon Kiefer, Claudia und Dirk Hawener, Sebastian Kiefer, Stefanie und Pascal Felix, Silke und Christian Ziel sowie die kleine Lorea absolvierten auf der 2 km langen Rundstrecke rund um die Obstplantage beim Biohof Wack im Bereich Assweiler/Seelbach/Ommersheim insgesamt 50 Runden, was bemerkenswerten 100 km Laufstrecke entspricht. Als Lohn ihrer schweißtreibenden und anstrengenden sportlichen Leistungen konnten sie – auch dank großzügiger Spender und Sponsoren – damit sehr beeindruckende 1.020 Euro erlaufen, die in den nächsten Tagen auf das Spendenkonto des Schutzengelvereins überwiesen werden. Doch damit nicht genug! Da sich das komplette Laufteam schon im Vorfeld bei der Klöckner Commoditas GmbH das eigens hergestellte herrliches Benefiz-Schutzengel-Laufshirt für 17,50 Euro gekauft hatte, spendet Egbert Klöckner im Sinne seiner separaten, tollen Laufshirt-Aktion vom Kaufpreis weitere 50 Euro zu den bereits von ihm überwiesenen 185 Euro.

Im Namen der Blieskasteler Schutzengel bedankte sich Klaus Port, der bei der schönen Aktion als Rundenzähler fungierte, beim abschließenden Umtrunk bei allen Teilnehmern der beiden sympathischen Teams SG Tresen08 und SCB Expertentreff sowie bei allen Spendern und Sponsoren, die zu dem großartigen Spendenergebnis beigetragen haben.

Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich DANKESCHÖN für die tolle Aktion.


Mit bemerkenswerter "Behelfsmasken-Aktion" 1.500 Euro Spendengelder gesammelt

Das Foto zeigt Gabi Schaly an ihrer Nähmaschine, mit deren Einsatz bisher bereits über 500 Behelfsmasken genäht worden sind... und es geht noch weiter... (Bildrechte: Klaus Port)

G abi Schaly und Wallymarie Schwarz, zwei sympathische Biesinger Frauen mit großen Herzen, haben sich in der aktuell schwierigen Zeit der Corona-Pandemie etwas Besonderes einfallen lassen. "Initialzündung" ihres beispielgebenden sozialen Engagements war die von der Landesregierung aus Mangel an "Behelfsmasken" ins Leben gerufene Aktion "Fleißige Hände" für insgesamt 60 Freiwillige, bei der unentgeltlich Stoffe zum Nähen von Masken zur Verfügung gestellt wurden. Da die beiden Freundinnen bei dieser schönen Aktion keine Berücksichtigung mehr finden konnten, entstand spontan die großartige Idee, eigeninitiativ Behelfsmasken zugunsten unseres Blieskasteler Schutzengelvereins zu nähen. In diesem Sinne wurden nicht nur auf eigene Kosten Stoffe und weitere Materialien eingekauft, sondern schnell war mit Inhaberin Jacqueline Haas auch der "Vertrieb" über die Ratsapotheke in Blieskastel organisiert.
Mit großem Engagement, bemerkenswertem Fleiß und viel Liebe zum Detail fertigten Gaby Schaly und Wallymarie Schwarz sodann in tagelanger Heimarbeit über 500 Behelfsmasken an, die bei den Kunden der Blieskasteler Ratsapotheke "reißenden Absatz" fanden. Auf diese Weise kamen durch freiwillige Spenden sowie moderate Verkaufspreise innerhalb kurzer Zeit beeindruckende 1.500 Euro zusammen, die inzwischen als Spende an Klaus Port für aktuelle Hilfsprojekte des Schutzengelvereins übergeben worden sind. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Port bei Frau Schaly und Frau Schwarz für die tolle Aktion und das beispielgebende, vorbildliche soziale Engagement, welches zu der beeindruckenden Spende geführt hat. Übrigens wird die schöne Aktion zugunsten anderer sozialer Projekte fortgeführt, so dass auch weiterhin Behelfsmasken in der Ratsapotheke angeboten werden.


Verein Knipser e.V. spendet fantastische 2.150,16 Euro für die kleine Jayla

Bei der Spendenübergabe am  14.03.2020 bedankte sich Klaus Port beim 1. Vorsitzenden des Vereins Knipser e. V., Robin Degel (4. von links) sowie den zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern herzlich für die großartige Geste und erneute fantastische Spende (Bildrechte: Klaus Port)

D as schlimme Schicksal der kleinen Jayla aus Pirmasens bewgt viele Menschen in unserer Region. Als die rührigen Mitglieder des Oberwürzbacher Vereins "Knipser e. V." kurz vor den Faschingstagen von Jaylas trauriger Leidensgeschichte erfahren haben, war sofort der Gedanke geboren, dem Mädchen und seiner Familie finanziell helfen zu wollen. In diesem Sinne sammelten die Knipser spontan bei örtlichen Faschingsveranstaltungen Spendengelder für das Kind. Bei der schönen Aktion kamen beachtliche 150,16 Euro zusammen. Doch das war den sympathischen Knipsern bei weitem nicht genug. Deshalb beschlossen sie in ihrer Vorstandssitzung am 04.03.2020, als Zuschuss für Jaylas teure Medikamente, die weder von der Krankenkasse noch sonstigen Kostenträgern bezahlt werden, aus dem Vereinsvermögen des Vereins Knipser e. V. fantastische 2.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 14.03.2020 im ehemaligen Bürgermeisteramt in Oberwürzbach bedankte sich Klaus Port im Namen des Blieskasteler Schutzengelvereins herzlich bei Robin Degel, 1. Vorsitzender des Vereins Knipser e. V., sowie bei den zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern für die erneute großartige Spende in Höhe von 2.150,16 Euro. In seinen Dankesworten zeigte sich Port voll des Lobes über das sehr überzeugende, langjährige soziale Engagement und die hervorragende, beispielgebende Vereinsarbeit der Knipser e. V., die dem Schutzengelverein bereits im letzten Jahr  beeindruckende 3.500 Euro aus dem Erlös ihrer Mega-Disco im März 2019 als Spende überreicht haben.

Wir wünschen unseren sympathischen Freunden von Knipser e. V. für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude bei den zahlreichen Veranstaltungen in der Zukunft.


Schlossberg Apotheke Blieskastel und Werbeagentur „Mobil mit Herz“ M. Oswald GmbH spenden beeindruckende 500 Euro

Apothekerin Stephanie Kedziora e. Kfr. überreichte am 10.03.2020 in der Blieskasteler Schlossberg Apotheke den 500 Euro-Scheck an Klaus Port (Bildrechte: Klaus Port)

E iner schönen Initiative der Alzeyer Werbeagentur "Mobil mit Herz“"M. Oswald GmbH im Zusammenwirken mit Apothekerin  Stephanie Kedziora e.Kfr., Inhaberin der Blieskasteler Schlossberg Apotheke, hat der Blieskasteler Schutzengelverein eine beeindruckende 500 Euro-Spende zu verdanken. Zugrunde liegt der beispielgebenden Aktion die Produktion umweltfreundlicher Tragetaschen aus Papier für Kunden der Schlossberg Apotheke. Das Besondere an den Taschen sind kostenpflichtige Werbeaufdrucke, für die lokale Geschäfte und Firmen eine Gebühr bezahlt haben. Genau dadurch wurde letztlich die 500 Euro-Spende ermöglicht. Insoweit bedankte sich Klaus Port vom Vorstand des Blieskasteler Schutzengelvereins bei der offiziellen Spendenübergabe am 10.03.2020 in der Schlossberg Apotheke zum einen sehr herzlich bei Apothekerin St. Kedziora und Frau Oswald ("Mobil mit Herz") und zum anderen bei allen nachfolgend genannten Teilnehmern und Unterstützern der vorbildlichen Aktion:

Ambulanter Pflegedienst Gisela Linnemann-Emden; Exclusive Medizinisches Fitnesstraining; Praxis für Logopädie Ute Forster & Karin Seegmüller; Schöngeist Fichtner Friseure & Kosmetik; Praxen für Ergotherapie Angela Neuer und Dagmar Regitz; Taxi di Biase; Hörgeräte-Meisterbetrieb Kehrel; Kanalreinigung Bliestal; Sachverständigenbüro Meyer (TÜV); Bedachungen Klempnerei, Zimmerei Klein; Augenoptik Schwarz und Stadtwerke Bliestal.

Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich "DANKESCHÖN" und wünschen Allen, die zu der großartigen Spende mit beigetragen haben, alles Gute für die Zukunft.


Bemerkenswerte Spende in Höhe von 1.500 Euro vom Adventkranzteam Nonnweiler

Das Foto der Spendenübergabe vom 15.02.2020 zeigt alle Spendenempfänger der Adventkranzparty vor dem riesigen Adventkranz; unsere Vorstandsmitglieder Peter Geble und Klaus Port (3. u. 3. von links) freuen sich über die großzügige 1.500 Euro-Spende (Bildrechte: Klaus Port)

A m 29.11.2019 führte das rührige Adventkranzteam Nonnweiler seine inzwischen traditionelle Adventkranzparty auf dem Vorplatz der Gastronomie "Parkschenke Simon" in Nonnweiler durch. Wie jedes Jahr gab es neben einem stimmungsvollen Rahmenprogramm mit vorweihnachtlicher Musik an vielen Ständen Leckereien, Glühwein und Vieles mehr sowie als Highlight, einen überdimensionalen, liebevoll geflochtenen Riesen-Adventskranz mit einem Durchmesser von beeindruckenden 7,50 Metern. Auch für alle Kleinen gab es eine Riesenüberraschung, als Nikolaus und Christkind vom Himmel auf den Festplatz "einschwebten" und reichlich gefüllte Weihnachtstüten verteilten. Bei der "rundum gelungenen" Adventkranzparty, bei der auch unsere Vereinsmitglieder Thomas Kammer und Andreas Lang tatkräftig an einem Verkaufsstand mitwirkten, wurde ein beträchtlicher Reinerlös erzielt, der wie immer an unterschiedliche gemeinnützige Organisationen weitergegeben wurde. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 15.02.2020 in der "Parkschenke Simon" wurde unseren Vorstandsmitgliedern Klaus Port und Peter Geble vom Sprecher der "Interessensgemeinschaft Adventkranzteam Nonnweiler" Hans-Georg Huth ein bemerkenswerter Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro überreicht.

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich herzlich für die großzügige Geste und tolle Spende und wünschen dem sympathischen Adventkranzteam Nonnweiler noch viele weitere erfolgreiche Adventkranzparties.


Moser – Genuss vom Feinsten – in Blieskastel spendet bemerkenswerte 250 Euro

D ie Blieskasteler Schutzengel dürfen sich über eine beeindruckende Spende in Höhe von 250 Euro freuen, die Conny und Wolfgang Moser aus Blieskastel für aktuelle Hilfsprojekte des Schutzengelvereins gespendet haben. Seit dem 03.12.2015 betreibt Familie Moser ihren hübschen Laden in der Von-der-Leyen-Straße 23 in Blieskastel, eine Genusswelt für kulinarische Köstlichkeiten. Mit ihrem Geschäft haben sich Conny und Wolfgang Moser ihren Traum erfüllt und ihre Liebe für genussvolle Produkte in eine Geschäftsidee umgewandelt. Bei Moser Genuss vom Feinsten gibt es neben ausgesuchten Rotweinen, Weissweinen und Roséweinen eine große Auswahl an spanischen und italienischen Delikatessen, außerdem deutsche und regionale Köstlichkeiten, selbstverständlich auch aus der Biosphäre. Wer das Besondere sucht, findet in dem feinen Laden eine einzigartige Auswahl und Produkte von außerordentlicher Qualität.

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich für die großzügige Unterstützung und wünschen Familie Moser weiterhin alles Gute und viel Erfolg.


Melanie Ostertag, eine Power-Frau mit großem Herzen, spendet mit ihrem Medelsheimer Friseursalon  "Der HaarRaum" bemerkenswerte 328,63 Euro

Klaus Port bedankte sich bei Melanie Ostertag für die tolle Aktion (Bildrechte: Klaus Port)

D ie gelernte Friseurin und Nagelmodellistin Melanie Ostertag musste in ihrem Leben schon richtig schwere Schicksalsschläge hinnehmen, u. a. eine schlimme Lungenerkrankung, die es ihr unmöglich machte, in ihrem geliebten Friseurberuf mit chemischen Produkten weiterzuarbeiten. Doch aufgeben war für die sympathische Friseurin mit viel Energie und klaren Zielsetzungen nie eine Option. Nach zahlreichen Prüfungen und Genehmigungen eröffnete sie in Medelsheim in der Peppenkumer Straße 14A ihren eigenen Salon "Der HaarRaum", in dem ausschließlich mit Naturprodukten gearbeitet wird. In dem kleinen feinen Salon mit angenehmem Ambiente kommen durch ein gut ausgebildetes Team rund um Inhaberin Melanie Ostertag nur Haarfarben auf pflanzlicher Basis führender Herstellen zur Anwendung, die hohen Qualitätsansprüchen und den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. Aber nicht nur die tollen natürlichen Gerüche, sondern vor allem die mit viel Herzblut und Liebe durchgeführten Haarschnitte und spezielle Föhntechniken sind Highlights dieses ganz besonderen Friseursalons, in dem der leckere Kaffee ebenso dazu gehört wie gute Gespräche mit den Kunden. Ihr großes Herz stellte Frau Ostertag in der Advents- und Weihnachtszeit 2019 u. a. dadurch überzeugend unter Beweis, indem sie den Entschluss fasste, unseren Schutzengelverein mit einer Spende zu unterstützen. Anstelle Präsente an ihre Kunden und Geschäftspartner zu verschenken, spendete sie lieber den hierfür aufzuwendenden Geldbetrag in Höhe von 250 Euro für Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins. Doch damit nicht genug.  Denn in einer im Geschäft aufgestellten Spendenbox sammelte sie weitere 78.63 Euro, die ihren großzügigen Kunden zu verdanken sind.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 29.01.2020 im Friseursalon in Medelsheim bedankte sich unser Vorsitzender Klaus Port herzlich bei Frau Ostertag, ihrem Team sowie allen Geschäftskunden, die mit ihrer Spende zu dem großartigen Ergebns von insgesamt 328,63 Euro beigetragen haben. Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit und geschäftlichen Erfolg.


Friseursalon Bergmann übergibt erneut beachtliche 750 Euro-Spende

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Friseurmeisterin Ulrike Bergmann (links) und ihrer Tochter Natascha für ihre erneute beispielgebende, großzügige Geste und die beeindruckende 750 Euro-Spende (Bildrechte: Klaus Port)

I m Dezember 2015 eröffnete Ulrike Bergmann ihren eigenen Friseursalon (www.friseursalon-bergmann.de) in Gersheim-Bliesdalheim. Seit März 2019 präsentiert sich der Salon in neuen Räumlichkeiten in der Bliestalstraße 23 A, wo neben umfangreichen Farb- und Strähnentechniken klassische bis moderne Schnitte, facettenreiche Stylings, festliche Frisuren sowie Hochsteckfrisuren inklusive des passenden Make-ups für besondere Anlässe sowie Haartatoos angeboten werden.

Besonderen Wert legt die engagierte Unternehmerin, die von ihrer Tochter Natascha unterstützt wird, auf eine kompetente, typgerechte und individuelle Beratung ihrer Kunden. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung decken die zwei sympathischen Friseurinnen sämtliche Facetten des Friseurhandwerks ab. Natascha, die im Jahr 2019 ihre Gesellenprüfung unter den Besten im Saarland abgeschlossen hat, tritt nun mit dem Besuch der Meisterschule in die Fußstapfen ihrer Mutter. Mit Fleiß und Können hat Natascha bei den Südwestdeutschen Meisterschaften für Lehrlinge in der Kategorie Damenmode zweimal in Folge den zweiten Platz und in der Kategorie Damenschnitt im Jahr 2017 sogar Platz 1 belegt.

Zur Tradition geworden ist im Friseursalon Bergmann in der Adventszeit das Aufstellen einer Spendenbox für unseren Schutzengelverein. In Fortsetzung ihrer schönen Aktion sammelten die beiden "Power-Frauen mit großen Herzen" wieder vom 2. Dezember bis Silvester Spendengelder für unsere Hilfsprojekte. Erneut baten Ulrike und Natascha Bergmann ihre Kunden insoweit um Geldspenden. Gerne kamen diese der Bitte nach und spendeten wieder großzügig. Am Ende der beeindruckenden Aktion waren bemerkenswerte 750 Euro Spendengelder zusammengekommen, die Frau Bergmann und Tochter Natascha am 29.01.2020 unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port zur Einzahlung auf unser Spendenkonto überreichten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Friseurmeisterin Ulrike Bergmann und ihrer Tochter Natascha für ihre erneute beispielgebende, großzügige Geste und die daraus resultierende beeindruckende Spende. Für die Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit und geschäftlichen Erfolg. Ein herzliches Dankeschön geht selbstverständlich auch an alle Kunden des Salons, die mit ihrer Geldspende zu diesem großartigen Ergebnis mit beigetragen haben.


Unternehmen LUX Logistik e. K. aus Bexbach spendet erneut fantastische 7.500 Euro für schwerstkranke Kinder

Bei der offiziellen Spendenübergabe bei LUX Logistik e.K. in Bexbach freuten sich neben Firmenchef Michael Lux (rechts) und Gattin Monika unser Vorsitzender Klaus Port über die fantastischen Summe von 7.500 Euro (Bildrechte: Klaus Port)

E rneut überraschte uns kurz vor Weihnachten 2019 das im Bexbacher Saarpfalz Park 109 ansässige Familienunternehmen LUX Logistik e. K. (www.luxlogistik.de) mit einer gigantischen Spende in Höhe von fantastischen 7.500 Euro.  Der "Rundum-Dienstleister" agiert seit dem Jahr 2000 international sehr erfolgreich.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 27.01.2020 im Unternehmen erläuterten Firmengründer Michael Lux und seine in der Geschäftsleitung tätige Gattin Monika in gemütlicher "Kaffeerunde" unserem Vorsitzenden Klaus Port die Kernkompetenzen ihres innovativen, kontinuierlich wachsenden  Unternehmens, welche insbesondere in den Bereichen Lagerhaltung, Konfektionierung sowie Kommissionierung liegen. Im Wareneingang werden bei Lux Logistik im Durchschnitt 120 Paletten pro Tag angeliefert, was einer Ladung von 6 vollen LKW entspricht. Die Zusammenstellung der Waren innerhalb der riesigen Lagerhallen wird mit modernster DV gesteuert, d. h. es gibt ein vollautomatisches Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystem, das mit viel Liebe zum Detail und hochprofessionellem Know-How sukzessive zur Steigerung der Produktivität ausgebaut wird. So können monatlich über 50.000 Pakete für namhafte Kunden weltweit versandt werden, überwiegend für die bekannte Illinger Firma proWin Winter GmbH.

Ganz im Sinne ihrer Unternehmensphilosophie liegt Familie Lux die Wertschätzung der eigenen Firmenangehörigen besonders am Herzen und hat einen hohen Stellenwert. Gerade deshalb und insbesondere ihrer großen sozialen Kompetenz als Arbeitgeber wegen wurde die Firma Lux Logistik e.K. mit der besonderen Zertifizierung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet.

Familie Lux verfolgt regelmäßig die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins aufmerksam in den Medien und schätzt unser soziales Engagement für schwerstkranke Kinder und deren Angehörige in unserer Region. Von daher ist es ihr  seit Jahren ein persönliches Anliegen, neben anderweitigen sozialen Organisationen und Projekten insbesondere auch unser gemeinnütziges Wirken immer wieder wirksam und nachhaltig mit großzügigen Spenden zu unterstützen. Mit ihrer im Dezember 2019 überwiesenen fantastischen Spendensumme in Höhe von 7.500 Euro leistet Familie Lux erneut einen maßgeblichen Beitrag zur zeitnahen Realisierung unserer aktuellen Hilfsprojekte und stellt damit eine außergewöhnliche, beispielgebende Sozialkompetenz überzeugend unter Beweis. Dank ihres vorbildlichen sozialen Engagements verdanken wir der "Familie mit großen Herzen für die Schwachen in unserer Gesellschaft" und ihrem familienfreundlichen Unternehmen seit dem Jahr 2012 inzwischen Spendengelder in einer Gesamthöhe von "sage und schreibe" 45.500 Euro zugunsten unserer vielfältigen Hilfsprojekte.

Für diese sehr großzügige und bemerkenswerte Geste bedanken wir uns herzlich bei der immer hilfsbereiten Familie Lux und sind von ihrem beispielgebenden, vorbildlichen sozialen Engagement begeistert. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie natürlich weiterhin großen geschäftlichen Erfolg.


Firma G. Lang GmbH & Co. KG in Rohrbach spendet bemerkenswerte 4.000 Euro

Das bei der offiziellen Spendenübergabe von Klaus Port am 22.01.2020 im Rohrbacher Unternehmen G. Lang GmbH & Co. KG aufgenommene Foto zeigt (von links nach rechts) Elke Möllendick, Firmenchef Michael Bost, Jan Backes und Katrin Bost (Bildrechte: Fa. Lang)

E rneut hat uns das in der Rohrbacher Mühlstraße 17 ansässige Unternehmen G.. Lang GmbH & Co. KG (www.guenterlang.com) mit einer sehr beeindruckenden Spende in Höhe von 4.000 Euro überrascht. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 22.01.2020 im Rohrbacher Unternehmen wurden unser Vorsitzender Klaus Port vom geschäftsführenden Gesellschafter Michael Bost sowie Mitarbeiterin Elke Möllendick herzlich begrüßt. Herr Bost hat die im Jahr 1965 von dem Mechanikermeister Günter Lang gegründete Firma im Jahr 2004 übernommen und mit viel Herzblut erfolgreich ausgebaut. Im Rahmen einer gemütlichen Kaffeerunde im Unternehmen, brachte Herr Bost deutlich zum Ausdruck, dass bei der Firma G.Lang GmbH & Co.KG ständige technische Innovationen und eine besondere Problemlösungskompetenz unabdingbare Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg sind. Die riesige Produktpalette des Unternehmens für namhafte Firmen im In- und Ausland spricht - trotz der aktuellen insgesamt schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage in Deutschland und Europa - für sich. Rund 50 Mitarbeiter stehen dabei in den Schwerpunktbereichen Werkzeugbau und Kunststofftechnik für höchste Arbeitsqualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und die umgemein wichtige Kundennähe. Besonders am Herzen liegt der Geschäftsfuhrung zudem die Berufsausbildung junger Menschen, weshalb seit Jahren Auszubildende im Betrieb beschäftigt sind.

Firmenchef Michael Bost hatte Ende des Jahres 2015 erstmals ganz bewusst auf Weihnachtspräsente an seine Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Stattdessen war es ihm ein persönliches Anliegen, das hierfür notwendige Geld lieber einer regional tätigen sozialen bzw. gemeinnützigen Organisation zu spenden. Bei seinerzeit firmenintern angestellten Überlegungen, wem die Spende zugute kommen soll, kam von der in Blieskastel-Bierbach wohnenden Mitarbeiterin Elke Möllendick der Vorschlag, unseren Blieskasteler Schutzengelverein finanziell zu unterstützen. Nachdem sich Herr Bost damals einen Eindruck unseres gemeinnützigen Wirkens verschafft hatte, fiel die Entscheidung 2015 zu unseren Gunsten. Auch in den Folgejahren 2016 bis 2018 wurde so verfahren und viele Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins regelmäßig mit beeindruckenden Spenden unterstützt.

Groß war unsere Freude darüber, dass diese wunderbare Tradition von Firmenchef Michael Bost fortgeführt und unserem Schutzengelverein im Dezember 2019 erneut eine sehr beeindruckende Spende Höhe von 4.000 Euro überwiesen wurde.

Für diese beispielgebende, vorbildliche Geste und die erneute sehr großzügige Spende bedanken wir uns herzlich bei der Firma G. Lang GmbH & Co. KG, insbesondere bei Firmeninhaber Michael Bost.


ORGA-Team vom Weihnachtsmarkt Heckendalheim spendet 500 Euro für schwerstkranken Gino aus Homburg

E ine schöne Überraschung bereitete uns Herr Rainer Ansel am 16.01.2020 bei seinem Besuch in der Blieskasteler Schutzengelverein-Geschäftsstelle, indem er im Namen des rührigen ORGA-Teams vom Weihnachtsmarkt 2019 in Heckendalheim bemerkenswerte 500 Euro als Spende für den 2jährigen schwerstkranken Gino aus Homburg überreichte. Vereinsvorsitzender Klaus Port, der die großartige Spende entgegennehmen durfte, zeigte sich sehr erfreut und bedankte sich herzlich für die beeindruckende, beispielgebende Geste und tolle Spende zugunsten des kleinen Gino. Port lobte dabei insbesondere das bemerkenswerte Engagement des seit Jahren "eingespielten" ORGA-Teams, das seit Jahren aus den Familien Ansel, Vogelgesang, Ihl, Stolz und Doller besteht und durch seinen unermüdlichen Einsatz die Spende für Gino ermöglicht hat.

Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich DANKESCHÖN und wünschen dem gesamten ORGA-Team weiterhin alles Gute mit weiteren schönen  Weihnachtsmärkten in Heckendalheim.


BECHER GmbH & Co. KG Holzgroßhandel in Blieskastel-Blickweiler spendet 1.500 Euro zugunsten schwerstkranker Kinder

Bei der Spendenübergabe bedankte sich Klaus Port herzlich bei Niederlassungsleiter Johann Best (2.von rechts), Bülent Kabadayi (rechts) und Jens Heinen (links) (Bildrechte: Klaus Port)

D ie Blieskasteler Niederlassung der BECHER Unternehmensgruppe in der Blieskasteler Straße 56 in Blickweiler verzichtete zu Weihnachten 2019 auf Weihnachtspräsente an Geschäftspartner und Kunden. Stattdessen spendete die kompetente Holzhandlung mit umfangreichem Produktsortiment rund um die "Themen Bauen, Wohnen, Leben und Arbeiten mit Holz" lieber den beeindruckenden Betrag von 1.500 Euro an unseren Blieskasteler Schutzengelverein und damit zugunsten schwerstkranker und schwerstbehinderter Kinder und deren Familien in unserer Region.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 15.01.2020 konnte Vereinsvorsitzender Klaus Port bei Niederlassungsleiter Johann Best und seinem sympathischen Team einen kleinen, interessanten Einblick in die attraktive Produktvielfalt mit über 21.000 unterschiedlichen Artikeln nehmen, zu denen Bodenbeläge vom Parkett bis zu Designböden, Türen und Wandverkleidungen ebenso gehören wie Terrassendielen, Sichtschutzzäune, Gartenhäuser und Pflanzkübel.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Best und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die bemerkenswerte, beispielgebende Geste und großzügige Spende. Für die Zukunft wünschen wir alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit sowie weiterhin viel Erfolg in allen Belangen.


Dorfbäckerei Ackermann spendet beeindruckende 500 Euro aus dem Verkauf des neu kreierten einzigartigen Saarlandstollens

Wir bedanken uns herzlich bei Dorfbäckerei Ackermann in Bliesmengen-Bolchen für die beispielgebende Aktion und freuen uns mit den Bäckermeistern  Albrecht (links) und Reinhard Ackermann (rechts) sowie Hubertus Dinscher aus dem sympathischen Ackermann-Team (Bildrechte: Klaus Port)

Z ur Advents- und Weihnachtszeit 2019 haben sich die sympathischen Bäckermeister Albrecht und Reinhard Ackermann mit der bemerkenswerten Kreation ihres leckeren Saarlandstollens etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit dem wohlschmeckenden Saarlandstollen haben sie zugleich ein einzigartiges Geschenk geschaffen, mit dem ein Stück Heimat verschenkt werden kann. Getreu dem saarländischen Motto "Großes entsteht immer im Kleinen" ist in der weithin bekannten Dorfbäckerei Ackermann in der Bliestalstraße 63 in Bliesmengen-Bolchen etwas Großartiges entstanden, ein ausgesprochen leckerer Stollen in Form des Saarlandes, der überwiegend regionale Rohstoffen enthält, wie beispielsweise Saarlandmehl von der Bliesmühle, Honig aus dem Bliesgau und selbstgetrocknete Zwetschgen aus Bliesmengen-Bolchen.

 

...der leckere Saarlandstollen, eine tolle Kreation der Bäckerei-Ackermann-Backkunst... (Bildrechte: Klaus Port)

Eine weitere Besonderheit der großartigen Aktion bestand darin, dass von jedem verkauften Saarlandstollen zugleich 1 Euro an unseren Blieskasteler Schutzengelverein gespendet wurde. Nun konnte zum Ende der Weihnachtszeit in der Dorfbäckerei Ackermann das erfreuliche Fazit gezogen werden, dass der leckere Saarlandstollen, von dem übrigens unser Ministerpräsident Tobias Hans am 14.12.2019 feierlich das erste Exemplar überreicht bekam, viele sehr zufriedene Käufer gefunden hat. Der erfolgreiche Stollenverkauf führte deshalb auch zu einer stattlichen Spende an unseren Verein, die von Albrecht und Reinhard Ackermann noch großzügig auf den Gesamtspendenbetrag von 500 Euro aufgestockt wurde. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 10.01.2020 in der Dorfbäckerei Ackermann bedankte sich Klaus Port als Vorsitzender des Blieskasteler Schutzengelvereins bei Familie Ackermann und ihrem tollen Team für die großartige Idee, das vorbildliche soziale Engagement sowie die insgesamt sehr beeindruckende Geste.

Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich "Dankeschön" an die Dorfbäckerei Ackermann.


Geburtstagskind Johann Himbert aus Wolfersheim unterstützt Schutzengelverein mit beindruckender Spende in Höhe von 381,55 Euro

B ei guter Gesundheit feierte Johann Himbert am 29.12.2019  mit Familie, Freunden und Weggefährten seinen 54. Geburtstag in der beliebten Veranstaltungsörtlichkeit "Bienenkorb" in der Wolfharistraße 19 in Wolfersheim. Bereits im Vorfeld seiner Geburtstagsfeier ließ sich der sympathische und bescheidene Jubilar mit großem Herzen etwas Besonderes einfallen. Vor dem Hintergrund, dass es ihm gesundheitlich und finanziell gut geht, dachte Herr Himbert gerade zu seinem Geburtstag insbesondere an diejenigen, mit denen es das Schicksal nicht so gut meint. Deshalb war es ihm ein Herzensanliegen, seine Gäste an Stelle von Geburtstagspräsenten ganz bewusst um eine Geldspende zugunsten unseres Schutzengelvereins zu bitten.
Diese wunderbare Idee wurde von allen Gästen positiv aufgenommen und sie kamen der Bitte des "Geburtstagskindes" gerne nach. Auf diese beispielgebende Weise kamen am Ende bemerkenswerte 181,55 Euro an Spenden zusammen, für die sich Herr Himbert bei seinen Gästen herzlich bedankt. Doch damit nicht genug! Weil die Betreiberin des "Bienenkorbes" im Hinblick auf die an unseren Schutzengelverein beabsichtigte Spende auf einen Teil der Saalmiete verzichtete, steuerte Herr Himbert aus eigenen Mitteln noch weitere 200 Euro als Spende hinzu, so dass am Ende beeinruckende 381,55 Euro gespendet werden konnten.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 09.01.2020 in der Blieskasteler Schutzengel-Geschäftsstelle würdigte Port in gemütlicher Runde neben dem selbstlosen, vorbildlichen sozialen Engagement von "Schutzengel Johann Himbert" insbesondere dessen wunderbare Idee zur Ausrichtung seiner ganz besonderen Feier und die daraus resultierende beeindruckende Spende. Selbstverständlich bedanken sich die Blieskasteler Schutzengel und Herr Himbert sehr herzlich sowohl bei allen Gästen, die mit ihrem persönlichen Obulus zu diesem wunderbaren Ergebnis beigetragen haben, als auch bei der Betreiberin des "Bienenkorbes" für Ihr Entgegenkommen bei der Saalmiete.  Die Schutzengel wünschen Herrn Himbert weiterhin alles Gute, vor allem gute Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


Pächterpaar der Fischerhütte Breitfurt  spendet 100 Euro

Unser 2. Vorsitzender Heinz Braun bedankte sich bei der Spendenübergabe am 27.12.2019 herzlich bei Werner (links im Bild) und Sylvia Dotterweich für die großartige Aktion (Bildrechte: Klaus Port)

D urch eine schöne Idee und eine tolle Aktion mit einem Adventskalender in der Weihnachtszeit 2019 sammelte das Pächterpaar der Fischerhütte Breitfurt, Werner und Sylvia Dotterweich, einen bemerkenswerten Betrag von 75 Euro zugunsten unseres Blieskasteler Schutzengelvereins. Doch damit nicht genug ! Das sympathische Paar steuerte aus eigenen Mitteln weitere 25 Euro bei und erhöhte dadurch den Spendenbetag auf beeindruckende 100 Euro.

Bei der Spendenübergabe am 27.12.2019 in der Breitfurter Fischerhütte bedankte sich unser 2. Vorsitzender Heinz Braun herzlich bei Familie Dotterweich für die großartige Aktion und die daraus resultierende Spende. Zudem dankte Braun allen Gästen der Fischerhütte, die durch das Öffnen eines Adventstürchen und ihrem insoweit geleisteten "persönlichen Obulus" zu dem schönen Spendenergebnis mit beigetragen haben.

 


Beeindruckende 950 Euro-Spende von Britta Fremgen und Judith Dawo aus privatem Adventsbasar "Weihnachtszauber" in Blickweiler

Das bei der Spendenübergabe am 06.01.2020 gefertigte Foto zeigt Judith Dawo (rechts) und Britta Fremgen mit Klaus Port (Bildrechte: Klaus Port)

I hren inzwischen 6. Adventsbasar "Weihnachtszauber" in Form einer attraktiven Weihnachtsausstellung führten die beiden Freundinnen Britta Fremgen und Judith Dawo am 1. Adventwochenende (Samstag 30.11.2019) im geschmückten Innenhof der Blieskasteler Straße 55 in Blickweiler durch. Erneut wurden den zahlreichen Besuchern im Hofraum des schmucken Anwesens mit eigener Töpferwerkstatt (Alte Scheune) in einer zum Verweilen einladenden "stimmungsvollen Weihnachtswelt" handgefertigte Töpfer- und Keramikwaren für die weihnachtliche Dekoration und zahlreiche tolle Geschenkideen aus Holz und Metall für Innen und Außen zum Kauf angeboten. Wie in den Vorjahren erfolgte natürlich auch wieder eine ausgezeichnete Versorgung der Gäste mit leckerem Essen und Getränken zu moderaten Preisen. Den durch den Verkauf von Flammkuchen, Töpfersteaks, Waffeln, Advents-Crémant, Glühwein, Punsch, selbstgebackenen Kuchen und Kaffee erwirtschafteten Gewinn in Höhe von bemerkenswerten 950 Euro spendeten Britta Fremgen und Judith Dawo – wie übrigens auch schon 2016 und 2018 - uneigennützig und beispielgebend für aktuelle Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 06.01.2020 in unserer Geschäftsstelle bedankte sich unser Vereinsvorsitzender Klaus Port herzlich bei den beiden rührigen Frauen aus Blickweiler für ihre erneute tolle Aktion und ihre großzügige Spende. Wir sagen herzlich DANKE und wünschen unseren sympathischen "Schutzengeln Britta Fremgen und Judith Dawo" weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude mit ihrem schönen Hobby.


Katholische Frauengemeinschaft Reinheim spendet 200 Euro für schwerstkranke Kinder

S eit dem Jahr 2012 unterstützt die Katholische Frauengemeinschaft Reinheim, die mit ihren Angeboten und ihrem Engagement zur Lebendigkeit der Pfarrei einen wichtigen und wertvollen Beitrag leistet, immer wieder Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins. In diesem Zeitraum hat die unermüdliche Frauengemeinschaft unserem Verein bereits über 3.500 Euro gespendet und damit eine großartige Unterstützung geleistet. Jetzt dürfen wir uns über eine weitere großzügige Spende in Höhe von 200 Euro freuen, die schwerstkranken Kindern und deren Familien in unserer Region zugute kommt. Wie die rührigen und großzügigen älteren Damen auf Nachfrage mitteilten, stammt das Geld aus dem Erlös ihrer kurzweiligen, unterhaltsamen Kaffeenachmittage im Abbé-Stock-Heim, die die Frauengemeinschaft Reinheim regelmäßig organisiert und durchführt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei "unseren Schutzengeln von der Katholischen Frauengemeinschaft Reinheim“ und wünschen den rührigen "Damen mit großen Herzen" noch viele schöne, gemütliche Kaffeenachmittage bei guter Gesundheit. Die Blieskasteler Schutzengel sagen herzlich DANKESCHÖN!

Marions Friseursalon in Contwig spendet 600 Euro-Erlös aus dem Verkauf kreativer Bastelartikel

Das Foto der Spendenübergabe im Januar 2019 zeigt Friseurin Marion Wentzler (rechts), Sylvia Federmann und Klaus Port (Bildrechte: Klaus Port)

M arion Wentzel eröffnete nach 7jähriger Tätigkeit als mobile Friseurin im Jahr 2011 ihren eigenen Salon in der Pirmasenser Straße 102 in 66497 Contwig. Die beliebte und vielseitige Friseurin, die zahlreiche Männer, Frauen und Kinder zu ihren zufriedenen Kunden zählen darf, legt großen Wert sowohl auf die Qualität ihrer Haarkunst als auch auf attraktive Preise. Um ihr besonderes Verhältnis zur Kundschaft zu untermauern, bietet sie seit einiger Zeit in ihrem Friseursalon auch die Möglichkeit eines Büchertausches in Form eines "offenen Bücherschrankes" an. Das Prinzip dieses besonderen Service ist kinderleicht – Kunden können ihre gelesenen Bücher im Salon kostenlos und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anbieten. Das ist einfach, genial und auch noch nachhaltig. Denn so werden gelesene Bücher immer und immer wieder verwendet und gelesen. Der attraktive Service ist gut für die Umwelt, aber auch für den eigenen Geldbeutel. Kunden, die als kleines "Dankschön für die unkoventionelle Dienstleistung" einen kleinen finanziellen Obulus in die von Frau Wentzler eigens für unseren Schutzengelverein aufgestellte Spendenbox einwerfen möchten, fördern damit zugleich Hilfsprojekte für schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder in unserer Region.

selbst gehäkelte Figuren, selbst gebastelte Fläschchen mit Lichterketten und Weihnachtskarten (Bildrechte: Klaus Port)

Zurückliegend entstand zudem im Vorfeld der Weihnachtszeit 2018 eine großartige, bemerkenswerte Aktion. In einem Gespräch zwischen Frau Wentzler und ihrer kreativen Kundin Sylvia Federmann aus Zweibrücken-Ixheim war die schöne Idee entstanden, in Marions Friseursalon selbst gehäkelte Figuren, selbst gebastelte Fläschchen mit Lichterketten und Weihnachtskarten gegen eine kleine Geldspende zugunsten von Hilfsprojekten unseres Schutzengelvereins anzubieten. Durch die außergewöhliche Kreativität und die beeindruckende Geste von Frau Federmann, sämtliche Materialkosten selbst zu übernehmen, hatte die beispielgebende Aktion im Ergebnis dazu geführt, dass im Januar 2019 bereits bemerkenswerte 300 Euro an unseren Verein gespendet werden konnten. Beflügelt durch dieses großartige Spendenergebnis und die tolle Resonanz bei den Kunden des Salons wurde die schöne Aktion erfolgreich fortgeführt. Insoweit konnten in der Folge bis Weihnachten 2019 weitere zahlreiche von Frau Federmann mit viel Liebe zum Detail selbst kreierte und hergestellte Sachen im Salon von Frau Wentzel verkauft werden. Daraus resultierend kam eine weitere, beeindruckende Spende von 600 Euro zusammen.

Am 03.01.2020 wurde diese Spendensumme von Marion Wentzler - auch im Namen der beim Übergabetermin leider verhinderten Sylvia Federmann - in der Blieskasteler Geschäftsstelle des Schutzengelvereins unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port überreicht, der sich für die wunderbare Idee, das beeindruckende soziale Engagement und die erneute großartige Spende herzlich bedankte. Wir wünschen beiden sympathischen Damen "mit großen Herzen", die eine "Fortführung ihrer Hilfsaktion für den Schutzengelverein" ankündigten, weiterhin Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

© 2013-2020 | Blieskasteler Freunde und Helfer - Schutzengel für Kinder e.V.

Spendenkonto:
Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG
IBAN: DE58 5929 1200 2425 5502 01 - BIC: GENODE51BEX