^
Logo SchutzengelBlieskasteler Freunde und Helfer -
Schutzengel für Kinder e.V.

Schutzengel 2019...

SPD Ortsverein Ommersheim spendet 150 Euro

Bei der Spendenübergabe am 11.04.2019 vor der Ommersheimer Saarpfalz-Halle freuten sich (von rechts nach links) Werner Gambel (SPD Ortsverein Ommersheim), Klaus Port, Markus Conrad (SPD Ortsverein Ommersheim), Maria Vermeulen (Ortsvorsteherin Ormesheim und SPD-Bürgermeisterkandidatin Mandelbachtal) und Rainer Barth (stellvertretender Ortsvorsteher Ormesheim) (Bildrechte: Klaus Port)

M it einer großartigen Geste hat der SPD Ortsverein Ommersheim erneut sein großes Herz für schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder unter Beweis gestellt. Zum Jahresausklang 2018 hatte der rührige SPD Ortsverein die Bevölkerung zu einem überparteilichen Jahresrückblick in den Nebenraum der Saarpfalz-Halle eingeladen. Sämtliche Getränke der informativen und unterhaltsamen Veranstaltung wurden dabei unentgeltlich zur Verfügung gestellt. In eine eigens aufgestellte Spendenbox konnte indes ein "finanzieller Obulus" für aktuelle Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins eingeworfen werden. Hiervon wurde auch rege Gebrauch gemacht und so waren am Ende beachtliche 150 Euro an Spenden zusammengekommen.

In Anwesenheit von SPD-Bürgermeisterkandidatin Maria Vermeulen (Orstvorsteherin Ormesheim) überreichten Markus Conrad und Werner Gambel vom Vorstand des SPD Ortsverein Ommersheim am 11.04.2019 die bemerkenswerte Spende an unseren 1. Vorsitzenden Klaus Port, der sich zudem über eine weitere (Geburtstags)Spende von Rainer Barth (langjähriger ehemaliger Ortsvorsteher und aktuell stellvertretender Ortsvorsteher von Ormesheim) freuen durfte. Port bedankte sich im Namen der Schutzengel herzlich für die großartige Geste und tollen Spenden sowohl beim SPD Ortsverein Ommersheim als auch bei Rainer Barth.


Großzügige 1.201 Euro-Spende der UKS Servicegesellschaft mbH

Frau Johann, Betriebsratsvorsitzende der UKS Servicegesellschaft überreicht die bemerkenswerte Spende unserem 1. Vorsitzenden  Klaus Port  (Bildrechte: Klaus Port)

A m Mittwoch, den 20.03.2019, fand bei der Universitätsklinik Homburg im Nebenraum des Personalcasinos (Gebäude 32) die Spendenübergabe des Tombola-Erlöses der Weihnachtsfeier der UKS Servicegesellschaft aus dem Vorjahr statt. Der Betriebsrat der Tochtergesellschaft der Universitätskliniken des Saarlandes veranstaltet diese Tombola schon seit vielen Jahren und spendet den Erlös stets für einen guten Zweck. In jedem Jahr wird neu entschieden, wer das Geld bekommen soll. In 2018, so war sich das Gremium einig, sollte der Betrag an unseren Schutzengelverein in Blieskastel gehen. Für die Entscheidungsfindung in unserem Sinne war ausschlaggebend, dass wir Schutzengel beispielgebend mit großem Engagement unermüdlich Familien mit schwerstkranken oder schwerstbehinderten Kindern im Saarland und der angrenzenden Pfalz unterstützen, wenn weder Krankenkassen noch Pflegekassen bzw. sonstige Kostenträger für die Finanzierung dringlich notwendiger Anschaffungen oder Therapien aufkommen.

Aus den Händen von Frau Johann, Betriebsratsvorsitzende der UKS Servicegesellschaft, durfte unser 1. Vorsitzender Klaus Port den bemerkenswerten Spendenscheck in Höhe von 1.201 Euro in Empfang zu nehmen. Dabei hatte Port, der sich für die großartige Geste und die tolle Spende herzlich bedankte, auch hinreichend Gelegenheit, über die vielfältigen Aktivitäten und Hilfsaktionen der Schutzengel zu informieren.


Stattliche 960 Euro-Spende von aufgelöstem Boule-Club Blickweiler

I m Jahr 2000 gründete der Blickweiler Architekt Ludwig Linz gemeinsam mit weiteren Interessierten den "Boule-Club Blickweiler 2.000". Nach internen Streitigkeiten wurden im Jahr 2009 sowohl der Spielbetrieb als auch sämtliche Vereinsaktivitäten eingestellt. Um den Verein vollständig zum Erliegen zu bringen, erfolgte vor einiger Zeit zudem die Auflösung des Vereinskonto bei der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz. Daraus resultierend überreichte nunmehr in diesem Zusammenhang der ehemalige Vorsitzende des Blickweiler Boule-Clubs, Ludwig Linz, am 14. März 2019 den noch vorhandenen Geldbetrag in Höhe von 960 Euro als Spende an unseren 1. Vorsitzenden Klaus Port, der sich für die großzügige Geste und die tolle Spende herzlich bedankte.


EDEKA Berberich in Lautzkirchen spendet erneut Flaschenpfand in Höhe von beeindruckenden 200 Euro an Schutzengelverein

E rneut haben Carmen und Torsten Berberich ihr großes Herz unter Beweis gestellt und mit ihrer im EDEKA-Markt am Leergutautomaten angebrachten Spendenbox im Januar und Februar 2019 eifrig Pfandbelege zugunsten unseres Schutzengelvereins gesammelt. Von dieser tollen Spenden-Möglichkeit machten wieder zahlreiche Kunden gerne Gebrauch und so kamen "beim Kassensturz" beachtliche 150 Euro an Pfand als Spende zusammen, die Familie Berberich noch großzügig zu einer Gesamtspende in Höhe von 200 Euro aufrundete

Die sympathischen "Kaufleute mit großen Herzen", die mit Eröffnung ihres EDEKA-Marktes am 7. November 2018 den Schritt in die Selbständigkeit wagten, unterstützen seit langem unseren Schutzengelverein und konnten u. a. bereits im Dezember mit dem Sammeln von Pfandbelegen am Leergutautomaten erfolgreich 150 Euro für unseren Schutzengelverein überweisen.  

Für dieses wunderbare soziale Engagement und die erneute beeindruckende Spende von 200 Euro bedanken wir uns herzlich bei Familie Berberich sowie bei allen EDEKA-Berberich-Kunden, die zugunsten einer Spende für unseren Schutzengelverein großzügig auf ihr Flaschenpfand verzichten. Wir sagen herzlich DANKESCHÖN!


Mit 100 Euro-Taschengeld-Spende zeigt 6jähriger Felix ein ganz großes Herz für schwerstkranke Kinder

Stolz überreicht der augeweckte 6jährige Felix seine bemerkenswerte Spende in Höhe von 100 Euro unserem 1. Vorsitzenden  Klaus Port  (Bildrechte: Klaus Port)

D er aufgeweckte Felix Unfried aus Rohrbach ist ein lieber und vor allem auch sehr mitfühlender sechsjähriger Junge mit einem ganz großen Herzen, der durch sein beispielgebendes soziales Verhalten höchstes Lob und Anerkennung verdient. Obwohl der stets gut gelaunte Felix selbst an einer cerebralen Bewegungsstörung mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten leidet, meistert er sein Schicksal bravourös und bewegt sich gekonnt mit seinem kleinen Rollator fort. Als Felix, der die Rohrbacher Pestallozzischule besucht, in der Weihnachtszeit 2018 verschiedene Spendenaufrufe für schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder mitbekam, fasste er spontan den Entschluss, den kranken Kindern ebenfalls mit seinem Taschengeld helfen zu wollen. So entschied er sehr großzügig, von seinem über lange Zeit gesparten Taschengeld 100 Euro an den gemeinnützigen Blieskasteler Schutzengelverein zu spenden. Dabei war es ihm wichtig, seine persönliche Geldspende selbst zu überbringen, um sich einen eigenen Eindruck von dem Verein machen zu können. Am 07.03.2019 war es dann soweit und Felix besuchte mit seiner Mama Sandra die Geschäftsstelle der Blieskasteler Schutzengel, wo er voller Stolz seine 100 Euro-Spende an den 1. Vorsitzenden Klaus Port überreichte. Sichtlich gerührt von dieser wunderbaren Geste bedankte sich Port bei dem lebensfrohen kleinen Felix für sein vorbildliches soziales Engagement und sprach ihm ein ganz dickes Lob und seine Anerkennung aus. Abschließend hob Port hervor, dass "das große Herz von Felix und gerade diese bewegende Geschichte, die kaum schöner zu Weihnachten passen könnte, sicherlich vielen Menschen das Herz erwärmt".

Vielen Dank lieber Felix und weiterhin alles Gute für DICH und Deine Familie.


"Alt-Herren-Mannschaft" der VT Zweibrücken-Saarpfalz spendet bemerkenswerte 500 Euro für schwerstkranke Kinder

Bei der Spendenscheck-Übergabe am 24.02.2019 in der Halbzeitpause der spannenden 3. Liga-Begegnung VT Zweibrücken gegen Tabellenführer HSG Konstanz bedankte sich unser Vorsitzender Klaus Port bei Gerd Baumann und Winfried Tänzer (stellvertretender Vorsitzender VTZ-Saarpfalz) für die großartige Geste und die beeindruckende Spende in Höhe von 500 Euro (Bildrechte: Harry Haas)

S eit Jahren schon ist es eine schöne Tradition, dass die Handballspieler der "Alt-Herren-Mannschaft" (4. Mannschaft) der VT Zweibrücken-Saarpfalz bei ihrer alljährlichen internen Weihnachtsfeier Spendengelder für lokale gemeinnützige Institutionen bzw. Organisationen sammeln. In diesem Sinne wurde in Fortführung der Tradition beschlossen, die zusammen gekommenen Spendengelder der Weihnachtsfeier 2018 unserem Schutzengelverein zukommen zu lassen. Großzügig wurde der Betrag zum Abschluss noch aus Geldern der Mannschaftskasse auf beeindruckende 500 Euro erhöht.

Die Spendenübergabe erfolgte am Sonntag, 24.02.2019, in der Zweibrücker Westpfalzhalle während der Halbzeitpause der spannenden 3. Liga-Begegnung VT Zweibrücken gegen Tabellenführer HSG Konstanz. Dabei wurde unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port bei Gelegenheit der Spendenscheck-Übergabe durch Gerd Baumann und Winfried Tänzer (stellvertretender Vorsitzender VTZ-Saarpfalz) auch noch die einmalige Gelegenheit geboten, das gemeinnützige Wirken, die Arbeitsweise und aktuelle Hilfsprojekte des Schutzengelvereins den zahlreich erschienen Zuschauern vorzustellen und für den Verein zu werben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Handballspielern der "Alt-Herren-Mannschaft" der VT Zweibrücken-Saarpfalz für ihre schöne Idee sowie die großartige Spende in Höhe von 500 Euro und wünschen weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.


Ambulanter Pflegedienst / Tagespflege HARMONIE spendet bemerkenswerte 1.000 Euro

Bei der Spendenübergabe am 01.02.2019 freuten sich neben Inhaberin Swetlana Hartz (Bildmitte, 2.Reihe stehend mit schwarzem Oberteil) zahlreiche Beschäftigte des Pflegedienstes HARMONIE mit Schatzmeister Peter Geble (3.von rechts) (Bildrechte: Pflegedienst HARMONIE)

D er 2015 in Kirkel gegründete Pflegedienst HARMONIE (www.pflegedienst-kirkel.de) ist seit Januar 2018 im AktivWohnPark in der Niederbexbacher Straße 30 A in Neunkirchen-Kohlhof ansässig. Gemeinsam mit Inhaberin Swetlana Hartz bieten 43 bestens motivierte und kompetente Beschäftigte im Raum Kirkel, Bexbach, Homburg, Neunkirchen, St. Ingbert und Blieskastel täglich individuelle Pflege zu Hause – in engster Zusammenarbeit mit der Familie und dem Hausarzt. Neben individuell auf persönliche Bedürfnisse abgestimmten Pflege-, Versorgungs- und Betreuungspaketen ist zudem eine kompetente und liebevolle Betreuung in der Tagespflege mit sinnvoller Beschäftigung möglich.

Im Dezember 2018 veranstaltete der Pflegedienst HARMONIE einen schönen Weihnachtsbasar mit attraktiver Tombola und gut organisiertem Essen- und Getränkeverkauf. Großzügig wurden alle Getränke sowie das komplette Essensangebot von Inhaberin Swetlana Hartz gesponsert. Am Ende der gut besuchten Veranstaltung waren einschließlich zahlreicher Spenden in eigens aufgestellte Spendenboxen sehr beeindruckende 1.000 Euro als Gesamterlös zusammengekommen, die am 01.02.2019  von Frau Hartz und zahlreichen Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes unserem Vorstandsmitglied Peter Geble in den Räumlichkeiten der Tagespflege in Neunkirchen-Kohlhof überreicht wurden. Dabei entstand auch das Foto der Spendenübergabe.

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich herzlich bei Frau Hartz vom Pflegedienst HARMONIE und ihren rührigen Beschäftigten für die schöne Idee zur Durchführung des Weihnachtsbasars und die daraus resultierende großartige Spende in Höhe von 1.000 Euro für Hilfsprojekte unseres Vereins. In den Dank schließen wir alle Gäste der Veranstaltung mit ein, die zu diesem beeindruckenden Spendenerlös mit beigetragen haben.


Zwergenwald-Team aus St. Wendel-Urweiler spendet 2.500 Euro an Schutzengelverein

Bei der Spendenübergabe freuten sich mit Klaus Port (4. von rechts) u.a. Anne Stoll (3. von rechts) und Bürgermeister Peter Klar (rechts) (Bildrechte: Frank Faber)

S eit mehr als zwei Jahrzehnten sammelt das rührige Zwergenwald-Team aus Urweiler beim St. Wendeler Weihnachtsmarkt in der Residenz der Zipfelmützenträger Geld für Kinder in Not. Der Zwergenwald ist als Miniaturwelt mit kleinen, liebevoll gestalteten Fabelwesen in fantasievoller Umgebung Jahr für Jahr eine der Hauptattraktionen beim Weihnachtsmarkt. Mit viel Liebe zum Detail und mit Herzblut kümmert sich das ehrenamtlich tätige Team um den Zwergenwald und bereitet mit seiner fantastischen Ausstellung Jung und Alt an der St. Wendeler Stadtmauer eine große Freude. Der Erlös wird immer für Kinder gespendet, denn Kinderschicksale liegen dem sympathischen Team besonders am Herzen, wobei die Nachhaltigkeit geförderter Projekte stets gewährleistet sein muss.

Nach dem Kassensturz der 2018er-Auflage stand ein beachtlicher Betrag in Höhe von 4.700 Euro fest, den Bürgermeister Peter Klär noch großzügig um 300 Euro aus der Schatulle der Stadt St. Wendel auf insgesamt 5.000 Euro erhöhte. Diese bemerkenswerte Gesamtspende kommt jeweils hälftig unserem Blieskasteler Schutzengelverein und dem Projekt "Wieder fit! Wieder dabei!" des Kreisgesundheitsamtes Neunkirchen zugute.

Bei der offiziellen Scheckübergabe (2 x 2.500 Euro) am 04.02.2019 im Rathaus der Stadt St. Wendel (s. Foto) durften sich beide Organisationen bzw. Projekte vorstellen. In diesem Zusammenhang informierte Klaus Port u.a. über die Arbeit, das Wirken und einzelne Hilfsprojekte der Blieskasteler Schutzengel und bedankte sich mit einem Schutzengel-Anhänger herzlich bei allen Helferinnen (Anne Stoll hatte den Kontakt zu unserem Verein hergestellt) und Helfern des Urweiler Zwergenwald-Teams für deren beispielgebendes soziales Wirken zugunsten von Kindern in Not. In seinen Dank schloss unser Vorsitzender selbstverständlich Bürgermeister Klär sowie alle Menschen mit ein, die mit ihrem Beitrag zu der tollen 2.500 Euro-Spende an die Schutzengel beigetragen haben.

Wir bedanken uns für das jährliche Engagement und wünschen dem diesjährigen Weihnachtsmarkt mit Zwergenwald vom 07. bis 15.12.2019 schon heute viel Erfolg.


Friseursalon Ulrike Bergmann übergibt erneut beachtliche 350 Euro-Spende

Wir bedanken uns sehr herzlich beiWir bedanken uns sehr herzlich bei Friseurmeisterin Ulrike Bergmann (links) und ihrer Tochter Natascha für ihre erneute beispielgebende, großzügige Geste und die beeindruckende 350 Euro-Spende (Bildrechte: Klaus Port)

I m Dezember 2015 eröffnete Ulrike Bergmann ihren eigenen Friseursalon (Internet: www.friseursalon-bergmann.de) in Gersheim-Bliesdalheim, Zum Rech 30, in dem neben umfangreichen Farb- und Strähnentechniken klassische bis moderne Schnitte, facettenreiche Stylings, festliche Frisuren sowie Hochsteckfrisuren inklusive des passenden Make-ups für besondere Anlässe sowie Haartatoos angeboten werden. Besonderen Wert legt die engagierte Unternehmerin auf eine kompetente, individuelle Beratung ihrer Kunden. Tochter Natascha, die sich bereits im dritten Ausbildungsjahr befindet und in Kürze ihre Gesellenprüfung ablegt, lernt bei ihrer Mutter sehr erfolgreich alles rund um das Thema gepflegte Haare und Stylings. Mit Fleiß und Können hat Natascha es sogar geschafft, bei den Südwestdeutschen Meisterschaften für Lehrlinge in der Kategorie Damenmode schon zweimal in Folge den zweiten Platz und in der Kategorie Damenschnitt im Jahr 2017 sogar Platz 1 zu belegen. Inzwischen zur Tradition geworden ist im Friseursalon Bergmann in der Adventszeit das Aufstellen einer Spendenbox für unseren Schutzengelverein. In Fortsetzung dieser schönen Tradition sammelten die beiden sympathischen "Power-Frauen mit großen Herzen" wieder vom 1. Dezember bis Silvester Spendengelder für unsere Hilfsprojekte. Erneut baten Ulrike und Natascha Bergmann ihre Kunden insoweit um Geldspenden. Gerne kamen diese der Bitte nach und spendeten großzügig. Am Ende der beeindruckenden Aktion waren bemerkenswerte 350 Euro Spendengelder zusammengekommen, die Frau Bergmann und Tochter Natascha. am 06.02.2019 unserem Vereinsvorsitzenden Klaus Port zur Einzahlung auf unser Spendenkonto überreichten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Friseurmeisterin Ulrike Bergmann und ihrer Tochter Natascha für ihre erneute beispielgebende, großzügige Geste und die beeindruckende Spende. Für die Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit und geschäftlichen Erfolg. Ein herzliches Dankeschön geht selbstverständlich auch an alle Kunden des Salons, die mit ihrer Geldspende zu diesem großartigen Ergebnis mit beigetragen haben.


Unternehmen LUX Logistik e. K. aus Bexbach spendet erneut fantastische 7.500 Euro für schwerstkranke Kinder

Bei der Scheckübergabe am 31.01.2019 durch Michael Lux (links) und Gattin Monika durfte sich Klaus Port über die erneute Mega-Spende in Höhe von 7.500 Euro freuen (Bildrechte: Michael Lux)

E rneut überraschte uns kurz vor den Weihnachtstagen das im Bexbacher Saarpfalz Park 109 ansässige Familienunternehmen LUX Logistik e. K. (www.luxlogistik.de) mit einer gigantischen Spende in Höhe von fantastischen 7.500 Euro.  Der "Rundum-Dienstleister" agiert seit dem Jahr 2000 international sehr erfolgreich und versendet monatlich über 50.000 Pakete weltweit für namhafte Kunden, überwiegend für die bekannte Illinger Firma proWin Winter GmbH.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 31.01.2019 im Unternehmen erläuterten Firmengründer Michael Lux und seine in der Geschäftsleitung tätige Gattin Monika in gemütlicher "Kaffeerunde" unserem Vorsitzenden Klaus Port die Kernkompetenzen ihres innovativen, kontinuierlich wachsenden  Unternehmens, welche insbesondere in den Bereichen Lagerhaltung, Konfektionierung sowie Kommissionierung liegen. Die Warenzusammenstellung innerhalb der riesigen Lagerhallen wird mit modernster EDV gesteuert, d. h. es gibt ein vollautomatisches Warenwirtschafts- und Lagerverwaltungssystem, das mit viel Liebe zum Detail und hochprofessionellem Know-How sukzessive zur Steigerung der Produktivität ausgebaut wird.

Ganz im Sinne ihrer Unternehmensphilosophie liegt Familie Lux die Wertschätzung der eigenen Firmenangehörigen besonders am Herzen und hat insoweit einen hohen Stellenwert. Gerade deshalb und insbesondere ihrer großen sozialen Kompetenz als Arbeitgeber wegen wurde die Firma Lux Logistik e.K. mit derr besonderen Zertifizierung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet.

Wie die sympathische Familie Lux schilderte, verfolgt sie regelmäßig die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins aufmerksam in den Medien und schätzt unser soziales Engagement für schwerstkranke Kinder und deren Angehörige in unserer Region. Von daher ist es Familie Lux ein persönliches Anliegen, neben anderweitigen sozialen Organisationen und Projekten insbesondere auch unser gemeinnütziges Wirken seit Jahren immer wieder wirksam und nachhaltig mit großzügigen Spenden zu unterstützen.. Mit ihrer im Dezember 2018 überwiesenen fantastischen Spendensumme in Höhe von 7.500 Euro leistet Familie Lux erneut einen maßgeblichen Beitrag zur zeitnahen Realisierung unserer aktuellen Hilfsprojekte und stellt damit eine außergewöhnliche, beispielgebende Sozialkompetenz überzeugend unter Beweis. Dank ihres vorbildlichen sozialen Engagements verdanken wir Familie Lux und ihrem familienfreundlichen Unternehmen seit dem Jahr 2012 inzwischen Spendengelder in einer Gesamthöhe von "sage und schreibe" über 38.000 Euro zugunsten unserer vielfältigen Hilfsprojekte.

Für diese überaus großzügige, sehr bemerkenswerte Geste bedanken wir uns herzlich bei Familie Lux. Wir sind von diesem beispielgebenden, vorbildlichen sozialen Engagement begeistert und wünschen der hilfsbereiten, sympathischen Familie Lux für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie natürlich weiterhin großen geschäftlichen Erfolg.


Bürgerinitiative "Schwimmbad Blieskastel" übergibt 384 Euro-Spende an Schutzengelverein

Bei der Spendenübergabe am 07.01.2019 in der Schwimmhalle Blieskastel freuten sich Bernhard Wendel (links) und Pfarrer Matthias App (rechts) mit Klaus Port und Peter Geble (2. und 3. von links) vom Vorstand des Blieskasteler Schutzengelvereins übergeben wurden (Bildrechte:  Lorena Kretschmer)

M it Herzblut und beispielgebendem Engagement hat sich die rührige "Bürgerinitiative zum Erhalt des Blieskasteler Kombi-Bades" im Jahr 2018 bei unterschiedlichsten Aktionen eingesetzt. Im Vordergrund stand stets, interessierten Bürgern die Vorzüge der schönen Schwimmanlage näher zu bringen, möglichst viele Schwimmerinnen und Schwimmer als Nutzer zu gewinnen und damit langfristig den Erhalt des Bades mit einem attraktiven Preissystem zu sichern. In diesem Sinne wurden u. a. auch bei der Bliesgau-Messe im Juni 2018 die Werbetrommeln kräftig gerührt. Damit die Besucher auf den Messestand aufmerksam wurden, "lockten" Ruth und Werner Weber, Pfarrer Matthias App sowie weiter Unterstützer der Bürgerinitiative mit einer attraktiven Glücksrad-Aktion, bei der für einen Einsatz von 1 Euro Eintrittskarten für das Bad sowie Werbeartikel zu gewinnen waren. Auch Bernhard Wendel, Geschäftsführer des Freizeitzentrums, und einige seiner Mitarbeiter unterstützten die gelungene Aktion vor Ort, informierten die Besucher mittels Flyer über die Vorzüge des Bades in der Hoffnung, weiteren Imagegewinn für das Schwimmbad zu bewirken.

Am Ende der gelungenen Veranstaltung waren beachtliche 384 Euro zusammengekommen, die am 07.01.2019 in der Schwimmhalle Blieskastel durch Bernhard Wendel und Pfarrer App an Klaus Port und Peter Geble vom Vorstand des Blieskasteler Schutzengelvereins übergeben wurden.

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich herzlich bei allen Mitwirkenden der "Bürgerinitiative Schwimmbad" sowie bei Geschäftsführer Bernhard Wendel und seinen Beschäftigten für die schöne Idee zur Durchführung der Glücksrad-Aktion und die daraus resultierende bemerkenswerte Spende in Höhe von 384 Euro.


Mundartkünstler Günther Hussong - "De Plattmacher" - und Hotel Bliesbrück (Herbitzheim) spenden beeindruckende 670 Euro

Archivbild Günther Hussong

A m 11. Januar 2019 präsentierte unser engagiertes Vereinsmitglied Günther Hussong sein kurzweiliges Mundart-Programm "Awwei werd's Zeit" im schönen Ambiente des weithin bekannten Herbitzheimer Hotel Bliesbrück. Das Besondere daran war, dass Hotelinhaber Lars Rabung und Seniorchef Edgar Rabung den über 60 begeisterten Gästen zu einem unschlagbaren Preis sowohl eine hervorragende Suppe als auch ein echtes saarländisches Menü mit "Hoorische und Specksauce" reichten, welches bereits im Eintrittspreis der Veranstaltung enthalten war. In hervorragender Kombination gab es insoweit für die gespannten Zuhörer neben dem gewohnt hohen Unterhaltungswert des "Plattmachers" zugleich einen echten kulinarischen Höhepunkt vom Feinsten. Zudem erfolgte vor Ort ein CD-Mitschnitt für die neue CD von Günther Hussong.

Wieder wagte sich "Plattmacher Günther" geschickt nicht nur in sprachliche Abgründe unseres Dialekts, sondern auch in Abgründe von Raum und Zeit. In der ihm eigenen "Sprachlehre" ging er in seiner unnachahmlichen, liebenswerten Art auf den Vergleich in unserer Mundart und auf den Bedeutungswandel einiger Wörter sehr gekonnt ein. Dabei zeigte sich erneut, wie gut seine Mundart vom Allerfeinsten mit spitzfindigen Wortverdrehern bei den Menschen ankommt. In seiner rundum gelungenen, kurzweiligen Veranstaltung, bei der natürlich viel gelacht wurde, machte "De Plattmacher" die Zuhörer mit seinen wort- und gestenreichen Vorträgen voll Humor, Selbstironie und gekonntem Sprachwitz auf höchstem Niveau im wahrsten Sinne des Wortes "platt".

Doch neben seinem begnadeten künstlerischen Talent hat "unser Plattmacher" vor allem ein großes Herz für kranke Kinder, was den Menschen Günther Hussong charakterisiert und besonders auszeichnet. Immer wieder lässt er unseren Verein an seinem künstlerischen Erfolg teilhaben, indem er uns Spendengelder zukommen lässt.  Dieses Mal waren es beeindruckende 670 Euro, die am 24.01.2019 gemeinsam mit Lars und Edgar Rabung im Hotel Bliesbrück an Klaus Port von unserem Vereinsvorstand überreicht wurden. Im Rahmen der Spendenübergabe "in gemütlicher Kaffeerunde" bedankte sich Port sehr herzlich sowohl bei unserem geschätzten Vereinsmitglied Günther Hussong als auch bei der sympathischen Familie Rabung, die mit gemütlicher Atmosphäre und sehr preisgünstigem, hervorragendem Essen einen wichtigen Beitrag zu der großartigen Spende geleistet hat. Selbstverständlich wurden alle Gäste der Veranstaltung in den Dank mit einbezogen. In Würdigung ihres bemerkenswerten sozialen Engagements wünschte Port allen an der Spende Beteiligten für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.


Nordmann-Tannen-Verkauf in Blickweiler erbringt 400 Euro Spenden

Trotz schlechter Witterung hatten (von links nach rechts) Detlef Peter, Volker Heubusch, Petra Ganster, Andrea Heubusch, Christof Hüther und Nico Fickinger viel Freude beim Nordmann-Tannen-Verkauf am 7. und 8. Dezember 2018 in Blickweiler (Bildrechte: Klaus Port)

E rneut führte eine schöne und erfolgreich in die Tat umgesetzte "pfiffige Idee" von Detlef Peter in der Vorweihnachtszeit 2018 zu einer beeindruckenden 400 Euro-Spende an unseren Schutzengelverein. Wie im Vorjahr veranstalteten Detlef Peter und Gattin Petra Gantner am 7. und 8. Dezember auf eigene Kosten und eigenes Risiko an ihrem Anwesen in der Blieskasteler Straße 76 in Blickweiler gemeinsam mit ihren Freunden Andrea und Volker Heubusch, Sabine und Nico Fickinger sowie Christoph Hüther einen gut organisierten Verkauf von Nordmann-Tannen zugunsten unseres Schutzengelvereins. Trotz äußerst widriger Witterungsverhältnisse mit viel Regen und böigen Winden wurde der bestens organisierte Tannenbaum-Verkauf, bei dem im eigens aufgestellten Festzelt neben Glühwein, selbstgemachtem Jager-Tee, Bier, Kinderpunsch und selbst hergestellten Likören auch Würstchen, Frikadellen, Gulaschsuppe, Kuchen und Plätzchen im reichhaltigen Angebot waren, dank vieler Unterstützer, Spender und Sponsoren zu einer richtigen Erfolgsgeschichte. Da es zu weit führen würde und die Gefahr bestünde, jemanden zu vergessen, seien stellvertretend für alle weiteren uneigennützigen, fleißigen Helfer, denen wir herzlich für ihr tolles Engagement danken, an dieser Stelle Bianca und Michael Heubusch sowie Sandra Ernst erwähnt.

Erfreulicherweise unterstützen zahlreiche Besucher und Gäste, die sich "ihre frisch geschlagene Nordmann-Tanne" zum Weihnachtsfest kauften, die beeindruckende Aktion auch noch, indem sie bei besinnlicher Weihnachtsmusik gerne das reichhaltige Essens- und Getränkeangebot in Anspruch nahmen. Am Ende beider Aktionstage stand ein sehr beachtlicher Reinerlös in Höhe von 400 Euro, den Detlef Peter am 24.01.2018 in der Geschäftsstelle des Schutzengelvereins an den Vorsitzenden Klaus Port übergeben hat.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten, die mit dieser schönen Idee und dem erfolgreichen Verkauf zu der beeindruckenden Spende beigetragen haben, insbesondere bei Detlef Peter und seiner Gattin.


Nachbarschaftsfest in Lautzkirchen erbringt 305 Euro-Spende

Das Foto zeigt einen Teil des sympathischen Orga-Teams mit (von links nach rechts) Sascha und Saskia Schuster, Simone Vogt, Lisa Antoine und Sven Steinmann beim Besuch unserer Geschäftsstelle am 17.01.2019 (Bildrechte: Klaus Port)

E iner schönen Idee zur Ausrichtung eines Nachbarschaftsfestes am 23.12.2018 in Lautzkirchen haben wir zu verdanken, dass wir am 17.01.2019 mit Saskia und Sascha Schuster, Simone Vogt, Lisa Antoine und Sven Steinmann (s. Foto) lieben Besuch in unserer Schutzengel-Geschäftsstelle hatten und eine beeindruckende Spende in Höhe von 305 Euro überreicht bekamen. Sie alle sind Teil eines rührigen Orga-Teams, zu denen auch Jens Vogt, Judith und Christian Schuster, Inka und Florian Rebmann, Anika Vogt und Tanja Lampel gehören. Gemeinsam haben sie am 23.12.2018, also unmittelbar vor dem Weihnachtsfest in Lautzkirchen im Bereich "In der Hitzendell", "Zur Wolfsfels" und "Schillerstraße" einen gemütlichen Nachbarschafts-Umtrunk vorbereitet und erfolgreich durchgeführt. Damit sollte vor allem Anwohnern Gelegenheit geboten werden, einmal mit Nachbarn in lockerer, ungezwungener Atmosphäre anzustoßen, um sich in ihrem Wohnumfeld etwas besser kennen zu lernen. Im Hinblick auf ein gutes Gelingen hatte das sympathische Orga-Team keine Mühen gescheut und hierfür Pavillons aufgestellt sowie Glühwein, Kinderpunsch und süße Leckereien eingekauft. Zur Deckung der Unkosten wurde eine Spendendose aufgestellt, wobei alle Gäste um einen kleinen finanziellen "Obulus" gebeten wurden mit dem Hinweis, dass der finanzielle Erlös des Nachbarschaftsfestes an den Blieskasteler Schutzengelverein weitergegeben wird. Lediglich ein Teil der Kosten des Wareneinkaufs wurde in Abzug gebracht, weil dankenswerter Weise einige Mitwirkende großzügig auf Kostenerstattung verzichtet haben. So wurden bei dieser tollen, beispielgebenden Veranstaltung, die sicherlich vor dem nächsten Weihnachtsfest erneut stattfinden wird, bemerkenswerte 305 Euro Reinerlös erzielt.

Wir bedanken uns herzlich bei dem freundlichen "Orga-Team mit großen Herzen" für die bemerkenswerte Idee zur Ausrichtung dieses gelungenen Nachbarschaftsfestes sowie bei allen Beteiligten, die zu dem großartigen Spendenergebnis mit beigetragen haben.


Schülerinnen und Schülerinnen der Eisenbergschule Hassel spenden 409,55 Euro

Mit Plätzchenbacken und dem Verkauf für einen guten Zweck haben die Schüler der Eisenbergschule bemerkenswerte 409,55 Euro für unseren Schutzengelverein gesammelt (Bildrechte: Christa Strobel)

M it großer Spannung erwartet hatten die Grundschüler der Eisenbergschule das finanzielle Ergebnis ihres Plätzchenverkaufs beim Hasseler Weihnachtsmarkt. Dort hatten die Schüler nämlich am 15.12.2018 die zuvor in ihrer Schule selbst gebackenen Plätzchen im Rathaus gegen eine Spende zugunsten des Blieskasteler Schutzengelvereins abgegeben. Die insoweit notwendigerweise vorangegangene Plätzchenbackaktion Anfang Dezember war als Schulprojekt unter der Schirmherrschaft von Finanzstaatssekretär Ulli Meyer durchgeführt worden und zwar mit Schülern, Eltern, Omas, Lehrern und dem Förderverein der Eisenbergschule, der stellvertretenden Schulelternsprecherin Claudia Schneider, Otto Bohnert mit seinem selbst konstruierten Backbrett, der Familie Bur vom Seniorenbeirat sowie der VHS Nebenstelle Hassel. In guter Teamarbeit war dabei u. a. beschlossen worden, den Gesamterlös der schönen Aktion unserem Blieskasteler Schutzengelverein zur Verfügung zu stellen..

Am 14.01.2019 war es soweit! Schulleiterin Nadine Müller hatte um 10.00 Uhr alle Schüler im Kombiraum versammelt. Unter den Augen zahlreicher Gäste durften die vier besten Rechner mit Ulli Meyer die verplombte Spendendose öffnen und zählen. Alle freuten sich riesig über das großartige Ergebnis, denn bemerkenswerte 409,55 Euro waren zusammengekommen. Mit dieser für die Kinder enorm großen Summe kann nun schwerstbehinderten Kindern in unserer Region geholfen werden. Im Rahmen der offiziellen Spendenübergabe durch die Schule bedankte sich Klaus Port vom Schutzengelverein sehr herzlich bei allen Beteiligten für die schöne Idee und die vorbildliche, beispielgebende Aktion, die am Ende zu der tollen Spende geführt hat. Zudem stellte Port das gemeinnützige Wirken seines Schutzengelvereins, insbesondere Arbeitsweise und Hilfsmöglichkeiten einschließlich konkreter Hilfsprojekte vor. Auch der Schirmherr Uli Mayer sprach allen Kindern ein großes Lob aus und die Schulleiterin nutzte die Gelegenheit, um das Wochenmotto bekanntzugeben: "Wir achten diese Woche besonders auf Höflichkeit und Freundlichkeit gegenüber den Mitmenschen."

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich herzlich bei allen Mitwirkdenden, die einen Beitrag zu dieser bemerkenswerten Aktion und der beeindruckenden Spende geleistet haben.


LUX Yoga & Meer (66459 Kirkel) spendet 120 Euro an Schutzengelverein

S eit einigen Monaten unterrichtet die sympathische Yoga-Lehrerin Sarah Lux in Kirkel verschiedene Yogakurse, u. a. Hatha Yoga, kombiniert mit Vinyasa und Yin Yoga. Ihr Unterricht ist nicht dogmatisch, sondern fließend frei und unkompliziert, mit genügend Raum für Freude und Leichtigkeit. Für ihre letzte Yoga-Stunde vor Weihnachten hat sich Sarah Lux etwas Besonderes einfallen, indem sie auf ihr Honorar verzichtete und stattdessen ihre Kursteilnehmer um eine Spende für unseren Blieskasteler Schutzengelverein gebeten hat. Diese schöne, wunderbare Idee wurde unisono gerne angenommen und so kamen beachtliche 120 Euro an Spenden zusammen, die Frau Lux am 15.01.2019 in der Geschäftsstelle des Schutzengelvereins in Blieskastel unserem 1. Vorsitzenden Klaus Port übergeben hat.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Sarah Lux für ihre tolle, beispielgebende Idee und die dadurch zustande gekommene bemerkenswerte 120 Euro-Spende.


Katholische Frauengemeinschaft Reinheim spendet erneut 500 Euro für schwerstkranke Kinder

B ereits seit dem Jahr 2012 unterstützt die Katholische Frauengemeinschaft Reinheim immer wieder Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins und hat in dieser Zeit bereits über 3.000 Euro gespendet. Nun dürfen wir uns über eine erneute großzügige Spende in Höhe von 500 Euro freuen, die schwerstkranken Kindern und deren Familien in unserer Region zugute kommt. Wie die rührigen und großzügigen älteren Damen auf Nachfrage mitteilten, stammt das Geld aus dem Erlös ihrer kurzweiligen, unterhaltsamen Kaffeenachmittage, die die Frauengemeinschaft Reinheim regelmäßig organisiert und durchführt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei "unseren Schutzengeln von der Katholischen Frauengemeinschaft Reinheim“ und wünschen den  rühigen "Damen mit großen Herzen" noch viele schöne, gemütliche Kaffeenachmittage bei guter Gesundheit.


Gemeindeausschuss Habkirchen spendet 503 Euro für schwerstkranke Kinder

E rneut sorgten die rührigen Mitglieder vom Gemeindeausschuss Habkirchen der Pfarrei Hl. Jakobus Ormesheim für eine schöne Überraschung in Form einer großzügigen Spende an unseren Schutzengelverein. Seit Jahren schon wird bei Adventsfeiern in Habkirchen Geld gesammelt, welches bis zum Jahr 2010 in die Renovierung der Annakapelle investiert wurde. Seit dem Abschluss dieser Arbeiten werden die Spenden gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Auf diese Weise erhielt unser Verein bereits in den letzten Jahren sehr beeindruckende Spenden in einer Gesamthöhe von rund 2.000 Euro. 
Auch im Dezember 2018 fand eine schöne, musikalisch umrahmte Adventsandacht in der Habkircher Annakapelle statt. Daran anschließend gab es im weihnachtlich geschmückten Hofanwesen von Familie Koning in der Zweibrücker Straße in Habkirchen traditionell wieder ein gemütliches Beisammensein, bei dem neben Glühwein, Bier, Limo, Tee und Kakao natürlich auch Weihnachtsplätzchen und Würstchen angeboten wurden. Der aus dieser Veranstaltung resultierende Erlös zusammen mit dem Erlös der regelmäßig übers Jahr stattfindenden gemütlichen Nachmittage mit Kaffee und Kuchen im Seniorencafé Habkirchen und zusätzliche Spendengelder vom Annafest 2018 in Habkirchen führten zu dem beeindruckenden Gesamtspendenbetrag von 503 Euro, der inzwischen auf unserem Spendenkonto eingegangen ist.

Unser Vorsitzender Klaus Port bedankte sich am 17.01.2019 bei Herrn Koning für die erneute großzügige, beispielhafte und vorbildliche Spende und hat ihn gebeten, seinen herzlichen Dank an alle „Habkircher Schutzengel“ weiter zu geben, die zu diesem großartigen Spendenergebnis mit beigetragen haben.


Firma G. Lang GmbH & Co. KG in Rohrbach spendet bemerkenswerte 4.000 Euro

Das bei der offiziellen Spendenübergabe von Klaus Port am 15.01.2019 im Rohrbacher Unternehmen G. Lang GmbH & Co. KG aufgenommene Foto zeigt Mitarbeiter der Abteilung Werkzeugbau mit unserem Schatzmeister Peter Geble (zweiter von rechts) (Bildrechte: Klaus Port)

E rneut hat uns das in der Rohrbacher Mühlstraße 17 ansässige Unternehmen G.. Lang GmbH & Co. KG (www.guenterlang.com) mit einer sehr bemerkenswerten Spende in Höhe von 4.000 Euro überrascht. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 15.01.2019 im Rohrbacher Unternehmen wurden unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port und Peter Geble vom geschäftsführenden Gesellschafter Michael Bost, seiner Gattin Elke sowie Mitarbeiterin Elke Möllendick herzlich begrüßt. Herr Bost hat die im Jahr 1965 von dem Mechanikermeister Günter Lang gegründete Firma im Jahr 2004 übernommen und mit viel Herzblut erfolgreich ausgebaut. Im Rahmen einer gemütlichen Kaffeerunde im Unternehmen, brachte Herr Bost deutlich zum Ausdruck, dass bei der Firma G. Lang GmbH & Co.KG ständige technische Innovationen und eine besondere Problemlösungskompetenz unabdingbare Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg sind. Die riesige Produktpalette des Unternehmens für namhafte Firmen im In- und Ausland spricht für sich und wächst stetig weiter. Rund 50 Mitarbeiter stehen dabei in den Schwerpunktbereichen Werkzeugbau und Kunststofftechnik für höchste Arbeitsqualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und die so wichtige Kundennähe. Besonders am Herzen liegt der Geschäftsfuhrung u.a. die Berufsausbildung junger Menschen, weshalb seit Jahren stets zahlreiche Auszubildende im Betrieb beschäftigt sind.

Firmenchef Michael Bost hatte Ende des Jahres 2015 erstmals ganz bewusst auf Weihnachtspräsente an seine Kunden und Geschäftspartner verzichtet. Stattdessen war es ihm ein persönliches Anliegen, das hierfür notwendige Geld lieber einer regional tätigen sozialen bzw. gemeinnützigen Organisation zu spenden. Bei den seinerzeit firmenintern angestellten Überlegungen, wem die Spende zugute kommen soll, kam von der in Blieskastel-Bierbach wohnenden Mitarbeiterin Elke Möllendick der Vorschlag, unseren Blieskasteler Schutzengelverein finanziell zu unterstützen. Nachdem sich Herr Bost, der unseren Verein bis dahin nicht kannte, einen Eindruck unseres gemeinnützigen Wirkens verschafft hatte, fiel die Entscheidung 2015 zu unseren Gunsten. Auch in den Folgejahren 2016 und 2017 wurde so verfahren und unser Schutzengelverein mit einer beeindruckenden Spende in Höhe von jeweils 3.000 Euro unterstützt.

Groß war unsere Freude darüber, dass diese wunderbare Tradition von Firmenchef Michael Bost nun fortgeführt wurde und er unserem Schutzengelverein im Dezember 2018 sogar eine sehr beeindruckende Spende Höhe von 4.000 Euro zukommen ließ.

Für diese beispielgebende, vorbildliche Geste und die erneute sehr großzügige Spende bedanken wir uns herzlich bei der Firma G. Lang GmbH & Co. KG, insbesondere bei Firmeninhaber Michael Bost.

Wir wünschen Herrn Bost und seinen Beschäftigten für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit sowie weiterhin unternehmerischen Erfolg.


Marions Friseursalon in Contwig spendet 300 Euro-Erlös aus dem Verkauf kreativer Bastelartikel

Das bei der 300 Euro-Spendenübergabe am 07.01.2019  in unserer Geschäftsstelle gefertigte Foto zeigt (von rechts nach links): Friseurmeisterein Marion Wentzler, Sylvia Federmann und Klaus Port (Bildrechte: Klaus Port)

N ach 7jähriger Tätigkeit als mobile Friseurin eröffnete Marion Wentzler 2011 ihren eigenen Salon in der Pirmasenser Straße 102 in 66497 Contwig. Die beliebte und vielseitige Friseurmeisterin, die zahlreiche Männer, Frauen und Kinder zu ihren zufriedenen Kunden zählen darf, legt großen Wert auf die Qualität ihrer Haarkunst und auf attraktive Preise. Um ihr besonderes Verhältnis zur Kundschaft zu untermauern, besteht im Friseursalon zudem auch die Möglichkeit, an speziellen Gymnastiktischen die Körperzonen Bauch, Beine, Po, Hüfte und Kreuz zu trainieren und sozusagen "Sport zu machen ohne sich anzustrengen". Die speziellen Gymnastiktische, die die Bewegungen des Körpers und somit die Trainingsarbeit quasi ganz von alleine übernehmen, lassen den Blutdruck nicht ansteigen und bauen Muskeln auf ohne die Fettverbrennung anzuregen.

 

selbst gehäkelte Figuren, selbst gebastelte Fläschchen mit Lichterketten und Weihnachtskarten

Vor der Weihnachtszeit entstand in einem Gespräch zwischen Frau Wentzler und ihrer kreativen Kundin Sylvia Federmann aus Zweibrücken-Ixheim die schöne Idee, in Marions Friseursalon selbst gehäkelte Figuren, selbst gebastelte Fläschchen mit Lichterketten und Weihnachtskarten gegen eine kleine Geldspende zugunsten von Hilfsprojekten des Blieskasteler Schutzengelvereins anzubieten. Durch die bemerkenswerte Geste von Frau Federmann, sämtliche Materialkosten selbst zu übernehmen, führte die beispielgebende Aktion im Ergebnis dazu, dass sehr beeindruckende 300 Euro an Spendengeldern zusammen kamen.

Am 07.01.2019 überreichten Marion Wentzler und Sylvia Federmann in der Blieskasteler Geschäftsstelle des Schutzengelvereins gemeinsam ihren erzielten Spendenbetrag in Höhe von beachtlichen 300 Euro an Klaus Port, der sich für die wunderbare Idee, das beeindruckende soziale Engagement und die stolze Spende herzlich bedankte. Wir wünschen den beiden sympathischen Damen, die im Rahmen einer kurzweiligen Unterhaltung spontan eine "Fortführung ihrer Hilfsaktion für den Schutzengelverein" ankündigten, weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

 


Beeindruckende 725 Euro-Spende von Britta Fremgen und Judith Dawo aus privatem Adventsbasar "Weihnachtszauber" in Blickweiler

Das bei der Spendenübergabe am 10.01.2019 von Klaus Port gefertigte Foto zeigt (von links nach rechts): Judith Dawo, Peter Geble (Schatzmeister) und Britta Fremgen (Bildrechte: Klaus Port)

Am 01.12.2018 (1. Adventwochenende) führten die beiden Freundinnen Britta Fremgen und Judith Dawo in der Blieskasteler Straße 55 in Blickweiler ihren inzwischen 5. Adventsbasar "Weihnachtszauber" in Form einer attraktiven Weihnachtsausstellung durch. Im Hofraum des Anwesens mit eigener Töpferwerkstatt (Alte Scheune) wurden den zahlreichen Besuchern in einer zum Verweilen einladenden "stimmungsvollen Weihnachtswelt" handgefertigte Töpfer- und Keramikwaren für die weihnachtliche Dekoration und zahlreiche tolle Geschenkideen aus Holz und Metall für Innen und Außen zum Verkauf angeboten. Wie in den Vorjahren erfolgte natürlich zu moderaten Preisen auch eine ausgezeichnete Versorgung der Gäste mit leckerem Essen und Getränken. Den durch den Verkauf von Flammkuchen, Töpfersteaks, Waffeln, Advents-Crémant, Glühwein, Punsch, selbstgebackenen Kuchen und Kaffee erwirtschafteten Gewinn in Höhe von bemerkenswerten 725 Euro spendeten Britta Fremgen und Judith Dawo – wie übrigens auch im Jahr 2015 - uneigennützig und beispielgebend für Hilfsprojekte unseres Schutzengelvereins.

Bei der offiziellen Spendenübergabe am 10.01.2019 in unserer Geschäftsstelle bedankten sich unsere Vorstandsmitglieder Klaus Port und Peter Geble herzlich bei den beiden rührigen Frauen aus Blickweiler für ihre erneute tolle Aktion und die großzügige Spende. Wir wünschen unseren sympathischen "Schutzengeln Britta Fremgen und Judith Dawo" weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude mit ihrem schönen Hobby.

© 2013-2017 | Blieskasteler Freunde und Helfer - Schutzengel für Kinder e.V.

Spendenkonto:
Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG
IBAN: DE58 5929 1200 2425 5502 01 - BIC: GENODE51BEX

Blieskasteler Schutzengel auf Facebook